Samstag, 12. Juni 2010

12 von 12 im Juni

Extremst unspektakulär diesen Monat....

....noch dazu alles nur mit dem Palm geknipst, weil die Kamera die Speicherkarte nicht mehr leiden kann oder so...

Guten Morgen, ihr Hitzepickel!

Rübenfrühstück

Fahrt in die Hauptstadt - 
Guten Morgen, Genosse Thälmann!


Spielplatzbesuch, Freundinbabyfortschritte erzählen lassen und geliehene Babyklamotten -und utensilien wieder abholen.

Dicker Regenschauer, daher nächstbeste Eisbecher- und Sojalatte-Bestellstation angepeilt.

Wetter zu Hause immer noch *örks*


Stört 25-50% der Familie aber nicht weiter

Die anderen 25-50% ziehen sich unters Federbett (Ja, ich. Ganzjährig.) zurück

Wohngebietsradtourmitbringsel für Mama (aus welchem Vorbeet auch immer...)

Kind 2 liebt es, immer wieder eine Art ....öhm...."Altäre" zu bauen.
Wir sind nicht katholisch!!
(Architektengene? Oder schlicht vererbte Symmetrie-Zwangsneurose Liebe der Mutter?)

Gatte arbeitet, Rüben im Bett, bleibt mir noch, dem Massenwahn zu folgen *gg*

und ein neues Projekt aus feinstem Tildastöffchen zu starten

Wer noch mitgemacht hat, zeigt sich hier.
Danke, Caro! :)


Kommentare:

  1. Der Altar ist ja klasse *lach*

    Mensch, ich hab Dich erst heute hier entdeckt. Bin im Moment sehr blogabstinent..

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. das mit den altären finde ich ja extrem witzig!

    theresa bedankt sich übrigens für dein nettes kompliment!! :o)

    wie ist atemschaukel? ist mein nächstes hörprojekt.

    liebe grüße, lina

    AntwortenLöschen
  3. War Thälmann Genosse????;-))

    ...und wie ist das Buch???

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Da, am Thälmann- Denkmal, hab ich gearbeitet.
    Und das Buch sieht seeeeehr interessant aus ;-)
    Viele liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Diese einsame Banane auf der Geldkassette ist ja sehr lustig!

    LG von Caro

    AntwortenLöschen
  6. Der Altar ist wirklich sehr niedlich und witzig. Und auf solche Blumenmitbringsel freue ich mich auch schon :-).

    LG
    Barbara

    AntwortenLöschen
  7. @ Andrea: Macht nix. Schön, dass Du nun mitliest. :)

    @lina: Das Buch ist anstrengend schön. Manchmal schwer auszuhalten, die tollen Sprachbilder machen es wett. Verdient ausgezeichnet jedenfalls und ich will mehr lesen.

    @Kathrin: Ja, war er!Echter Hamburger Genosse. :) Buch: s.o.

    @ Frau Brise: Wirklich? Da "grob" gegenüber wohnt jetzt meine Schwester. :)

    @Caro: Die Banane ist eine Ostheimer-Robbe aus Holz, die den Inhalt bewacht. :) *gg*

    @Barbara: Jetzt ist sie aufgeblüht und sieht noch viel toller aus. :)

    AntwortenLöschen