Montag, 16. August 2010

Ran ans Leder!


Nach den ersten Leder-Näh-Erfahrungen habe ich mich heute an Leder-Puschen gewagt.

Die Rüben tragen sie noch immer gern und die 2008 (superteuer!!) gekauften Puschen sind nach 2 Jahren Kindergarten schlichtweg durch! Mehrfach geflickt und dadurch auch längst zu klein geworden. 

Aus der Lederreste-Tüte habe ich 2 große (wenn auch nicht 100% identische) tiefblaue Stücke gefischt, die gerademalebenso für Größe 33 reichten.


Damit sie in der Schule nicht verloren gehen, sind hinten die Namenlabel aufgenäht.


Kind 1 findet sie "suuuuuperweich". :)



Kind 2 muss wegen Farbwunsch ROT auf die sehnlichst erwartete Lederbestellung warten... *dumdidum* :)

E-Book: bepuscht von farbenmix.

(Es gibt auch ein zweites E-Book für die Größen 34-45.)


Kommentare:

  1. Die sehen wirklich klasse aus!
    Unsere Kinder dürfen keine Hausschuhe mit in die Schule bringen - leider, diese Schwitzefüße im Winter sind gräßlich.

    Viele Grüße
    Annette

    P.S.
    Solltest du was in Gr. 110/116 brauchen, dann schau doch mal in meinen Flohmarktblog. Regenklamotten hab ich auch noch.

    AntwortenLöschen
  2. Cool. Bei uns tragen alle normale Schuhe.

    Aber vielleicht für daheim?

    AntwortenLöschen
  3. @Ex: Kenn ich so auch nicht.
    Scheint hier in Kurzvorpolen aber wohl üblich zu sein.
    Begründung war, daß viel auf dem Boden gearbeitet wird und das ohne Wintermatsch natürlich angenehmer ist.

    LG!

    AntwortenLöschen