Donnerstag, 2. September 2010

Die Sache mit den Ösen

Zange: ja. Die von Prym
Ösen: auch ja. Gabs mal bei Tchibo, sogar mit Zange dazu.
Zwei Zangen also. :)
Auch viele Ösen.

Aber anscheinend zuwenig Hirn, sie so sauber in Stoff zu drücken, daß diese eine Seite eben NICHT einreisst.

Was mach ich denn jetzt schon wieder verkehrt?
*heul*

Posted by Picasa

Kommentare:

  1. ist der Stoff zu dünn? Dann drückt es meist beim zudrücken die umgeknickten Metallteile in den Stoff und reißt ein...
    Hoffe ich konnte wenigstens einen Hinweis geben... oder sogar helfen?!

    Gruss
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab die Ösen auch und bei mir sieht es genauso aus. Die sind einfach nicht dafür geeignet. "Richtige" Ösen bestehen aus 2 Teilen, die werden ineinander gedrückt und das sieht dann auch ordentlich aus. Das ist zumindest meine Erfahrung.
    Gruß
    noch eine Nicole

    AntwortenLöschen
  3. hey,
    auf meiner zangenverpackung steht drauf, dass der stoff ca. 3 mm dicke haben sollte, dann reißt es nicht. geht also nur gut bei filzplatten u.a.
    lg

    AntwortenLöschen
  4. @ Nicoles: Danke Euch. Ich denke, es ist Billigkram und für den Mülleimer bestens geeignet. *seufz*
    Stimmt, die großen Ösen, die ich gern nehme, haben immer zwei Teile und es sieht auch immer ordentlich aus.

    @ Frau Uschi: Bei mir steht, daß es max. 3mm Dicke haben darf.
    Mit Filz habe ich schon versucht - leider gleiches Ergebnis. :(

    Ich kaufe mir die Plastikösen, denke ich, die sehen auch viel besser aus als die Metalldinger. :) Oder gleich Ösen MIT Scheiben.

    Dank an Euch für die Hilfe!!!!

    LG, Sandra

    AntwortenLöschen