Freitag, 29. Oktober 2010

The one and only: Hamburg



Schon wieder hier.
Diesmal zwar nur 3 Tage 
und zum Arbeiten.

Aber eben Hamburg!

Die Kinder sind glücklich und können ihre Freunde sehen.
Ich bin glücklich einfach nur hier zu sein.

Ist eben doch das Zuhause.
*seufz*

Ein besonders schönes Wochenende wünsche ich allen 


(besonders Ahoimeise und kaffiknopf, von denen ich es weiß) 
und allen Stoffmarktbesucherinnen 
(ich brauch nix, ich staune!*gg*) 

LG! :)

Dienstag, 26. Oktober 2010

Was machen Schweine im Winter?

Sie machen unser Zuhause schön!

Zum Beispiel als hipper Weihnachtsbaumschmuck.


"Gary Porky Glitter" mit Mütze aus grünem Effektgarn.


Anja Rieger hat uns da ja wieder eine süße Schweinerei beschert!

Mit vielen tollen Applikationen, die sich prima eignen, um daraus klasse Anhänger zu machen.

So zum Beispiel:

Auf Filz den ersten Schritt sticken.
Danach oben mittig eine Aufhängschlaufe auflegen (kurz festpinnen oder tapen), dann erst den Appli-Stoff auflegen.



Danach gibt es 2 Möglichkeiten:

A)

1. Die Datei weitersticken, und VOR dem letzten Schritt Unterfaden in Filzfarbe einlegen.
2. Rahmen rausnehmen (NICHT den Stoff!), Rahmen umdrehen, Rückseite mit Sprühkleber einsprühen, ein zweites gleich großes Stück Filz UNTEN auflegen, wieder umdrehen und den Rahmen vorsichtig wieder zurück in die Maschine legen.
3. Den letzten Schritt sticken, Vlies rausfummeln (es empfiehlt sich Avalon oder Abreißvlies) und ausschneiden.
Fertig!

B)

1. Die Datei bis zum Ende durchsticken.
2. Den Rahmen rausnehmen (NICHT den Stoff!), einsprühen, Filz drauf und Rahmen wieder einlegen.
3. Den ERSTEN Schritt der Datei nochmal sticken.
4. Ausschneiden.


(Ja, ich sticke ab und zu  auch auf Küchenpapier. :) Danke, Caro, toller Tipp!)


Version B) "durchsticht" zwar von vorn die Umrandung, aber ich mag den Effekt sehr gern. :)



Achja, die Teaserauflösung bin ich noch schuldig. :)

Die Schweinchen machen sich nämlich auch ganz prima für Geburtstagskarten. :)

Hier mit Goldfaden direkt (!) auf festeres Papier gestickt.


Oder auf Filz, mit Sprüchlein ergänzt und aufgeklebt.

Sticken und auf die Karte nähen geht auch, aber dann empfiehlt sich ebenfalls das vorherige Aufkleben, sonst verzieht sich der Filz und es kann schnell so aussehen:

Ab Donnerstag, den 28.10. sind die Dateien bei Anja Rieger im Shop zu haben.

Vielen Dank, daß ich die kleinen Quieker probesticken durfte. :)

Montag, 25. Oktober 2010

Golden (Re)Teaser


Morgen mehr dazu. :)

Sonntag, 24. Oktober 2010

Aus Grau mach Bunt!

Man nehme:

 Sturmböen und grauen Himmel, 
ein paar kinderfreie Stunden und  
eine Tüte Kirschkerne.

Umhülle sie in feinen Portionen mit Leinengewand

und stecke sie dann in fröhlich-bunte Hüllen.

So geschehen heute nachmittag.

Eine Runde Kirschkernkissen wandert nun ins Lädchen.

Hinten mit Hotelverschluss.

Und auch 2 ganz besonders kuschelige Varianten

mit Babyfleece-Rückseite.

:)

Morgen geht nach 2 Wochen die Schule wieder los und somit auch das unverschämt frühe Aufstehen. *uaaaahh*

Schöner schenken

Egal, ob genäht, gehäkelt oder gestickt - 
Geschenke selbst machen macht irre viel Spaß! 

Weil diese Playmo-Taschen so schön sind und ich dieses Grün im Pilze-Stoff  so mag,
entstand für die Freundin meiner Rüben ein praktisches Geburtstagsgeschenk.

Mit den Vögelchen aus der süßen Spiegelwald-Serie von Huups. 

Sie bietet Platz für 8 Playmobil-Figuren plus Zubehör in der durchsichtigen Extratasche, aus der wirklich nichts herausfallen kann.



Wieder mit Tragehenkel.

Rückansichten.

Und so sieht sie ungefüllt aus.

Die kleine Lady wird sich bestimmt freuen. :)

Samstag, 23. Oktober 2010

Kinder - Weihnachtswichtelei 2010



JAAA, WIR AUCH!!! :)

Wie Frau Tine&Co., so bin auch ich eine begeisterte Wichtelerin, ebenfalls im Lieblingsforum 1 und 2 seit Jahren dabei und schon gespannt, wer die Rüben und wen wir bewichteln dürfen. *dumdidum*

Schönes Wochenende!!! :)

Freitag, 22. Oktober 2010

Freitagsfüller #82



1.   Neuerdings dampft und duftet bei uns täglich eine Kanne Kräutertee auf dem Stövchen und wurden die heimeligen Kerzen hingestellt.
2.   Mein Stimmung ist einfach gut - Nieselregen hin oder her.
3.  Gerade jetzt höre ich  tröpfelndes Nass auf dem Dachfenster   .
4.   Müsli plus Apfel plus Soyamilch finde ich (morgens) besonders sättigend.
5.  Die letzte Person, die ich umarmt habe, war Kind 2 .
6.  Doch noch eine Stoffbestellung aufgeben oder besser nicht ?
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf 5 fertig gepackte Päckchen , morgen habe ich Ausschlafen und einen Ausflug geplant und Sonntag möchte ich mit den Kindern in den Zirkus gehen !


Korrigiere Sonntagsplanung: soeben Anruf des Gatten aus der Schweiz: "Übrigens sind die Kinder am Sonntag bei A. zum Geburtstag eingeladen." (Ahja!) Ort und Zeit sowie Geschenkewunsch kann ja noch erfragt werden...immerhin erfolgte der Anruf nicht am Sonntagmorgen. *erleichtertaufatme* 

Danke Barbara für die erneute Inspiration. :)

Donnerstag, 21. Oktober 2010

Für einen Tag

wurden meine beiden Zuckerrübchen wieder zu Waldkindern.
Ihr großer Ferienwunsch war, einen Tag nochmal im Kindergarten mitzuwandern.
Der wurde heute trotz des bei Wanderbeginn einsetzenden Regens erfüllt. 
Wir haben schließlich den Minus-23Grad-Winter dort auch überstanden. Irgendwie.


Wieder zu Hause wurden Finger und Zehen in der warmen Badewanne wieder aufgetaut ( wir haben 2 Grad über Null), es gab das gleiche Mittagessen wie bei Frau Brise (wie witzig!!)  und nun genießen wir den Nachmittag drinnen.

Spielend, nähend, stickend, filzend, malend, Film schauend, Tee trinkend, unterrichtend, telefonierend, Mails beantwortend, bloggend, weiternähend, Garne wechselnd, ....



Der Herbst ist meine liebste Jahreszeit!

Mittwoch, 20. Oktober 2010

Gift raus!

Meine Erkältung vor vier Wochen bescherte mir leider wegen Verschleppung und einer beginnenden Stirnhöhlenvereiterung insgesamt 20 Tage Antibiotika-Therapie und raffte in Magen und Darm alles Gesunde im Nu dahin. *örks*
(Vor 3 Jahren hatte die gleiche Vorgeschichte einen sehr unschönen Ausgang mit heftigsten allergischen Reaktionen auf fast alle nicht naturbelassenen Lebensmittel und monatelangen Beschwerden, mit denen kein Arzt umzugehen wusste und 21 Kilo Gewichtsverlust binnen eines Sommers. :( )

Mein Glück dieses Mal: eine zufällige Begegnung und ein entspanntes Gespräch mit einer sehr sympatischen Hautärztin auf dem Stuttgarter Flughafen, die sich meine Vorgeschichte geduldig anhörte und mir den Rat gab, mich für die kommenden 3-4 Monate basisch zu ernähren.

Von "basisch" hatte ich beiläufig mal gelesen, aber nichts Genaueres darüber gewusst.
Überrascht stellte ich nach eingehender Lektüre fest, daß ich auch vor 3 Jahren schon alles "Saure" wegließ, weil es bei mir im wahrsten Wortsinne Übles anrichtete. 
(Eine ausführliche Lebensmittel-Tabelle findet sich hier.)

Also lasse ich mich darauf ein, so schwer ist es nämlich nicht, Alternativen gibt es inzwischen genug. 

Heute buk ich ein großes Blech Brötchen ohne Mehl, die für 3 Tage reichen. 
Sie sind aus selbstgemachtem Quark (laktosefrei, da aus Soja und Tofu gerührt), gemahlenen Mandeln, Salz und Eiern. LECKER und Konsistenz wie Croissant!!!


Resümee nach 9 Tagen: 

Es ist eine krasse Umstellung, auf Kaffee, Wein, Butter, die meisten Mehlsorten und Honig (alles Süße!) zu verzichten.
Kaffee fehlt mir! Allein diese Entgiftung bescherte mir 5 Tage Dauerkopfschmerz. *örks* Inzwischen geht's.
Fleisch fehlt mir nicht. Gar nicht. 
.

Sonntag, 17. Oktober 2010

Beschenkt

Wo wir die letzte Woche verbracht haben, verrate ich gleich, zuerst nämlich möchte ich mich bedanken.

Liebe Sonja, das ist eine GRANDIOSE Überraschung und ich bin noch immer ganz sprachlos.
Du bist verrückt! :)

So viele Anja-Rieger-Geschenke habe ich gestern Abend in meinem Päckchenstapel gefunden:

Die wunderschönen (und auch von den allerneusten) Webbänder, 2 "anjaillustrierte" Bücher und ein ebenfalls von ihr illustriertes Quartett. 



Eines meiner Leselern-Kinder hat sich das kleine Buch gleich geschnappt und angefangen zu lesen.
DAS ist ja eine spannende Zeit!!
Ich bekomme nun Liebesbriefe *gg* und alles vorgelesen, was unter die Augen kommt. 
Das Buch hat der kleine Mann mit ins Bett genommen. :)

Warum es hier so still war, lag an der Tatsache, daß wir in der letzten Woche in
HAMBURG waren!

Freunde-, Nachbarn-, Friseur-Besuch.

Mit Busenfreundin wurde im Garten gewerkelt (Plan: Flugzeug bauen)



 Mit Mama Hagenbeck besucht



Und wenn man bei Lehrern zu Gast ist, findet man sowas am Kühlschrank.
(Ich hoffe, daß meine verehrte Frau Quartalsstrickerin diesem Bild nicht entspricht und sich auch nur selten so fühlen muss. :) )



Jetzt werde ich mal alle anderen Päckchen und Briefe mit Nähnachschub aufmachen und mich ans Werk machen. ;)



Freitag, 8. Oktober 2010

Wolle, Wolle

Braucht ihr noch Wollevorrat?

HIER  gibt es derzeit tolle Merinowolle und Pompomwolle in richtig schönen Farben.

Überhaupt gibt es momentan in diesem Laden auf alles 20% bis zum 16.10.
Lohnt sich, es gibt wirklich nette Sachen dort.
Auch zum Anziehen, für alle, die nix nähen oder häkeln oder stricken. :)


Wie man aus Pompomwolle eine Bommelborte macht,
 lernt man hier. :)

Und wie man mit diesen dann für die kommenden kühlen Tage ein kuscheliges Tuch verschönt, 
wird hier gezeigt! 

Viel Spaß beim Ausprobieren.

LG!

Mittwoch, 6. Oktober 2010

Ei(pod), was ist das schön!

Bevor ich morgen nochmal für 5 Tage in die Schwabenmetropole entfliege:

Wieder ein Projekt "In The Hoop" von hier.

Eine fröhlich-bunte Hülle für iPod Touch bzw. iPhone ist entstanden.
Aus dem großartigen Japan-Stöffchen von Cosmo, innen toller robuster Stoff vom Möbelschweden.

Da passen nebendran sogar die Kopfhörer mit rein.

Und das Besondere ist:

Man kann ihn durch das Vinyl (Tipp: Klarsichttischdecke von hier) hindurch einwandfrei bedienen, Videos und Filme anschauen, etc.

Außen der schöne Matrioschka-Stoff

und dazu wieder der so toll umstickte Klettverschluss.

Inzwischen habe ich das ITH-Prinzip dieser Stickdateien tatsächlich verinnerlicht.
Die Beschreibung war bei diesem Projekt sehr ausführlich (12 Seiten pdf), 
aber eben wirklich sehr genau - man KANN gar nichts falsch machen.
Das macht Lust auf mehr. :)

Und ist - *schwupps* - schon im Regal. :)

Dienstag, 5. Oktober 2010

Verliebt

bin ich in diesen Stoff!

Diese Stickereien sind soooo schön.
Nun, wo man sich draußen durch rote und braune Blätter wühlt, war die Zeit reif und ich habe mich heute endlich getraut ihn anzuschneiden.



In Kombination mit herbstbraunem Vichykaro macht er ordentlich was her.


Wieder eine Runde für das Ladenregal! :)

Es kann losgehen!

Sooo lange bin ich drumherum geschlichen, habe mich vom Kam-Snapping-Wahn nicht beeindrucken lassen und wollte erst sehen, wie das bei anderen funktioniert.

Und doch hat mich das Zangen-Desaster von neulich, das sich inzwischen auch auf Druckknöpfe erweitern lässt *grummel*, überzeugt:

Qualität statt Baumarkt!



Und zwar ab heute in bunt!! :)
Posted by Picasa

Montag, 4. Oktober 2010

Kalender 2011

Wind und Wetter habe ich heute draußen pusten und stürmen lassen und mich stattdessen den Nähten und Säumen gewidmet.
Schön war das! :)

Die Auftragsliste ist nahezu abgearbeitet und wie das so ist, wenn man "im Flow" arbeitet, entstanden obendrein noch ein paar neue Kalenderhüllen für das Ladenregal.


Schön bunt und in fröhlichen Lieblingsfarbkombinationen, wie sie hier schon zu finden waren.
Einfach zuuuu toll! :)



Und diesmal auch mit Sprüchen für das neue Jahr



Diese und noch ein paar andere sind nun im Lädchen zu haben.