Donnerstag, 22. Dezember 2011

Kanelbullar - Zimtschnecken

Schon um 11 Uhr habe ich die Rüben aus der Schule wieder abgeholt.

Weihnachtsfrühstück, Bescherung und ein Theaterstück in der Aula 
für alle zweiten Klassen.

Ferien.

Zeit für die schönen Dinge.
Zimtschnecken backen zum Beispiel

Sie gehören für mich zum Winter
wie der Adventskranz auf dem Tisch
oder Strohsterne an den Weihnachtsbaum.


Gebacken nach dem schönen Rezept von Frau Brise.



Die Hälfte der Kanelbullar habe ich nach dem Rezept von hier noch mit einem wahnsinnig leckeren Frischkäse-Frosting "getoppt".


"[...] Hierzu 25g weiche Butter, 50g Frischkäse Doppelrahmstufe, 250g Puderzucker und evtl. ca. 3 EL Milch so lange mixen, bis die Masse geschmeidig ist. Das dauert ein paar Minuten, nicht verzweifeln, alles gut. Auf die Cinnamon Buns geben und Pettersson und Findus danken. [...]"


Falls für das Topping - wie bei mir - kein Puderzucker im Haus ist:

ich habe mich erinnert, wie meine Großmutter früher Puderzucker gemacht hat.
Mit der Kaffeemühle.

Um den Kaffeegeschmack zu neutralisieren, hat sie erst eine Handvoll Reis gemahlen und weggeworfen.


Danach den Zucker gemahlen.


Guten Appetit! :)


Kommentare:

  1. mmmh das wäre jetzt mehr als willkommen :)
    GLG und schöne Feiertage,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Mmmhhh,lecker!!!
    Rezept gespeichert!
    Ein schönes Fest wünscht Dir

    Simone

    AntwortenLöschen
  3. Mmmmhhhh, dieses Topping sieht ja verboten guuuut aus!

    Wir müssen morgen nochmal zur Schule... gnah.

    Ich wünsche Euch ein wunderschönes Weihnachtsfest und ein gesundes neus Jahr!

    AntwortenLöschen