Montag, 29. August 2011

Nachlese

Dijon




 Eine kleine Eulenschönheit, die den Weg zum Notre Dame weist. :)  

Vézelay




Eine tolle Kirche und ein fantastisch organisiertes Festival.

Und das Hotel in Wiesbaden hatte die gleichen "netten" Hinweisschilder wie das Lighthouse in Glasgow. :)

Blümchen für 4x kleines Extrageträller von Frau Trulla und Kollegin.  

Nachnachlese I :

Bei mehrwöchiger Abstinenz von Zuhause fordern meine Rüben stets Mitbringsel ein.
Wenn man einmal damit anfängt.... Bekommen sie auch. :)


U.a. ein Buch, von dem ich neulich mal las und  heute zufällig entdeckt habe 
und fast selbst behalten will, weil es mir so gut gefällt:

 Geschrieben als Theaterstück, gewann es 2006 den Kindertheaterpreis und Kinderhörbuchpreis und ist danach auch als - spaßig illustriertes* - Buch herausgekommen.


* Der Illustrator gehört zur Labor Ateliergemeinschaft, die u.a. auch diese tollen Bücher entworfen haben, die bei uns auf keiner Reise fehlen dürfen und heißgeliebt werden.

Ach, und einen ziemlich interessanten Blog haben die 10 Laboranten auch noch. :)

Nachnachlese II:

Etwas, was ich manuell schon lange ausprobieren wollte.
Durchbruchsticktechniken.
Eigentlich etwas für die Handstickerei, aber durchaus auch sehr schön aus der Maschine, wie ich finde.


 Entdeckt auf dieser Seite.


Ist sogar gerade im Sale. :)

Mittwoch, 24. August 2011

Dijon

ist durchaus eine ansehnliche Stadt.
Auch wenn die Stadtväter der Meinung sind, es macht Sinn, in der kompletten Innenstadt zeitgleich Strassenbahnschienen zu verlegen.
Senfmetropole ist sie nicht mehr, kann als Burgunderhauptstadt jedoch mit anderen Köstlichkeiten aufwarten:

Neils Tipp von hier und dem einer Kollegin folgend,
habe ich mich in einem der unzähligen Delikatessenläden Dijons auf die Suche nach einem der besten Crème de Cassis gemacht.

Und wurde fündig:
Danke, Neil!

Eine Maschine habe ich nicht dabei, wohl aber Embird und Trilliarden Ideen, von denen Ihr irgendwann auch etwas abhaben könnt. *dumdidum*


In diesem Zusammenhang freue ich mich über fast 800 Downloads des Freebies. :)

Bald gibt es einen neuen. :)


À bientôt! 



Samstag, 20. August 2011

Stuttgart ganz heiß

Als ich heute morgen aus dem Haus ging, stand das Thermometer auf 12 Grad und es war nass.
Ich hatte zuvor bis 2 Uhr an einem Auftrag gesessen, 
der nicht ganz so glatt lief wie erhofft und nur zum Teil fertig wurde.
Entsprechend gerädert war ich auch.

Noch schnell dem schwedischen Engel ein Blatt Papier aus dem Drucker gezogen 
und die fast vergessene Arzt-Vollmacht hingeklart (Ärzte müssen sowas lesen können. Basta!)

In der S-Bahn festgestellt, daß das Handy-Ladegerät noch in der Steckdose steckt und dankbar, daß es ein stinknormaler Micro-USB-Anschluss ist, den man auch sonstwo laden kann, zur Not am Netbook.

Hier in Stuttgart ist es nun ziemlich ziemlich warm, man könnte auch sagen "brüllend heiß":

Ich erfreue mich ausgesprochen netter Gastfreundschaft und ab morgen für die kommenden 4 Wochen an altbekanntem Hotel und Lieblingszimmer und jeder Menge Kolleschen 
und gleich zu Beginn der Arbeitsphase an meinem viertliebsten Chorwerk.

Bilder gibts dann auch wieder. :)

Dienstag, 16. August 2011

Countdown

Frau Rieger hat wieder getüftelt und gewerkelt 
und hat mit den neuen Countdown-Zahlen etwas sehr schön Praktisches erdacht.

Bei mir wurden sie zu Wechselzahlen für eine Geburtstagskrone.

Jede Zahl hat dafür hinten einen angenähten Klettstreifen, ebenso die Krone selbst.


Und im nächsten Jahr gibt es dann die "2".

Durch den langen Klettverschluss wächst die Krone mit.



Geburtstagskönig oder -königin mit 2 Jahren zu sein fühlt sich bestimmt toll an. :)

Und mit 3 auch noch. Und mit 4 und 5 und 6 und......

Richtig Spaß gemacht hat in diesem Jahr Buchhüllen für die Schulbücher der Rüben selbst zu nähen.

Hier haben die Countdown-Zahlen die Hülle für das Mathebuch knallig aufgepeppt!



Ich persönlich bin ganz hingerissen von dem 3-D-Effekt.


Die Stickserie Countdown ist ab Donnerstag, den 18.8. bei Anja im Shop zu haben.

DANKE, daß ich probensticken durfte!


Und zu guter Letzt 


war heute einer dieser Tage, 
an denen mir mein Geldbeutel abends müde entgegengähnt, 
weil eineiige Zwillinge natürlich gelegentlich zeitgleich in die nächste Schuhgröße wechseln.
 In die gleiche. 

Versteht sich.


Ausbeute:

 2 Paar Fußballschuhe
2 Paar Hallenturnschuhe
2 Paar Sportplatzschuhe
2 Paar Schienbeinschoner
4 Paar Stutzenstrümpfe

Und die trillionste neue Rabattkarte für mich.
Allerdings hat die sich heute tatsächlich gelohnt.  

Buttons & Yarn

Für einen besseren Überblick.
Man soll ja angeblich schneller und effektiver arbeiten, wenn alles übersichtlich geordnet ist.
Die Nähgarne sind es nun endlich.

Ja, ich bin bekennende IKEA-Garn-Näherin. *g*

Gefunden habe ich die Box bei uns um die Ecke heute im Sale. 
Die haben jetzt sogar einen Onlineshop. Hach, ist das toll!!!!! :)

Fehlt noch der Rest des Nähchaos drumherum.
Es muss ja nicht gleich soooo aussehen, obwohl es schon viel viel aufgeräumter ist seither.
Wirklich!

*seufz*

Achja, einen kleinen Teaser lass ich noch da. *dumdidum*

:)

Montag, 15. August 2011

Immer mal was Neues

Heute geht es wieder los.
Schule und so.

Eine Woche Zeit, um den Schwedenengel in den normalen Alltag einzuweisen.
Wird schon werden. :)

Gestern war Nähtag.

Neue Ess-Unterlagen für das Schulfrühstück der Rüben.
Beide mit den coolen Schuldrachen von Claus Ast.



Auf der Rückseite haben endlich mal meine merkwürdigen aus Qatar mitgebrachten japanischen Stoffe Platz gefunden. 



Die Rüben finden sie supertoll.
Ich bin ja mehr für die Drachen, aber ich bin ja auch nicht so coooooool wie Siebenjährige....


Das mit dem Strich gesehen - geniale Idee!!! - bei Frau Cordmeise 
und frech geklaut an richtiger Stelle ebenfalls eingesetzt. :)

Und gleich noch eine Bestellung hinterher mit dem neuen Mermaid-Stoff von hier.


aus der Serie "underwater girls" von hier.


Mit Glitzer. *gg*


Achja! Die Netbookhülle vom Kaffeeröster,  natürlich in passender Farbe zur Pink Lady - gepimpt mit dem Faith-Hope-Love-Fisch von Anja Rieger.




Und die Auflösung des Styroporbildes von vorgestern:

Eine groooooße Beinehochleg-Rolle für meinen Großvater. (80x20 cm)
Für die Seitenteile kam mein Kauf des Jahres 2010 mal wieder zum Einsatz.



Mit Inlay (und 40 Liter Kügelchen da reinkriegen war....sagen wir.....nicht einfach!).

Ich hoffe, sie nützt und stützt.

Ach und noch was Leckeres:

Der  Lemon-Mint von hier war so dermaßen tasty, daß ich dem blonden Engel und mir heute einen selbst gemacht habe.

Minzblätter in den Blender

Saft von 2 Limonen

aufgefüllt mit Wasser und Eiswürfeln und süßer gemacht mit Zucker.


Jammi!

:)