Dienstag, 29. November 2011

Und sonst so...

...wird zu Hause hamburgisch gestickt (danke, Sonja!)


...haben die Rüben im Keller den Raclette-Karton entdeckt, also wird mal mitten in der Woche raclettiert.


...gibts im Hotel ziemlich viel Cappuccino, was die Hüften inzwischen eindeutig beweisen.


...trifft man die praktikumabsolvierende und just akademisch graduierte kleine Schwester 
für Plausch und (Kauf-)Rausch in der Stadt 


...eignen sich Tourneen via Zug und Bus hervorragend zum Stricken des seit 2009 auf der Agenda stehenden Schlauchschals
(blöd nur, wenn Kars.tadt die Wolle nicht mehr hat und man sich den Rest 
aus der richtigen Charge mühsam im Auktionshaus zusammensuchen muss...*örks*)


...macht man mit den Kollegen auf dem Weihnachtsmarkt schon genau solche Füßefotos wie die ganzen Bloggertreff-Tanten *gg*


...kann man das halbfinnisch/halbdeutsche Au Pair aus Schweden 
mit Kleinigkeiten vom finnischen Weihnachtsdorf beglücken.


...ist dieser Laden ein ziiiiiiiemlich schräger mit großen Staubflusen tollen Klamotten 



und netten Büchern


Und ihr so?

Donnerstag, 24. November 2011

Weihnachtszauber 2011

Ich mache mit!

Bei dawanda.

12 Tage bis Nikolaus = 12 % RABATT!!


Ab jetzt und HIER.


Mittwoch, 23. November 2011

Upcycling



Vor ziemlich genau 3 Jahren las ich bei einer meiner liebsten Bloggerinnen, Frau Liebe
dieses Tutorial und war vollkommen hingerissen.

Aber: aufgeschoben, vergessen, aufgeschoben.

Heute Morgen nun gab es Frischluft für das Bügelbrett und mich bei ernüchternden -1 Grad.
Nach 5 Minuten Frieren dann Rückzug auf die richtige Seite der Terrassentür.



Gebügelt wurde trotzdem.
Nach ein paar Fehlversuchen (zu heiß, zu lang auf einer Stelle, blöde Beschichtung, abgefärbtes Motiv) Tests
zeigte sich dann auch ein ansehnlicher Stapel zusammengeschmolzener Tüten.


Die waren ratzfatz in brauchbare Formate geschnitten und ebenso ratzfatz 
zu ein paar kleinen Reißverschlusstaschen genäht.

Vorn englischer Outlet,


hinten Galeria. *gg*


Spielzeugladentüte.


Apotheke.


Große Stichlänge.


Und eine Version mit meinem tollen Klebe-Klett 
vom Nord-Süd-Discounter, Ihr wisst schon.
Das klebt dermaßen fest, daß es die Tasche zerreissen würde, 
wenn man es versucht zu lösen.


Tolle Sache!


Offene Kanten. 


Und Frau Theron sieht man auch noch.
So ein bisschen. :)



Der Stapel wandert dann mal in den Shop. :)




Dienstag, 22. November 2011

hyggelig og Jul II

Zuhause.
Für ein paar Tage.
Das Gefühl von "gemütlichem Adventssonntag" 
wird auch in diesem Jahr wieder in die Wochenmitte gelegt.
Dann, wenn andere im Büro/auf Station/am Schalter sitzen, mach ich mir meinen Advent.
Extra schön.

Kind 2 bekam heute 3 volle Stunden Mama allein und kam gleich nach dem Mittagessen aus der Schule.
Wunderschön war das.
Wir beide haben das Haus geschmückt.
Mit unseren Lieblingsstücken.





Am schönsten sind Licht und Duft.


Im letzten Jahr gab es den Engel.
In diesem Jahr darf es der Ochse werden. Oder schon mal ein König?


Genäht und gestickt wurde auch schon ein Stapel Heimlichkeiten und Weihnachtliches.

Smilas Sterne zum Beispiel.
Gab es auch schon im letzten Jahr.
In diesem Jahr noch schlichter und noch schöner *findeich*.

Und.....

 - jetzt kommts!!! -


..... ich fluche seit heute nicht mehr über die sehr kleine Wendeöffnung, 
denn ich habe ENDLICH das Ultimum für Wendungen gefunden:


Eine OP-Klemme.
Kornzange, um genau zu sein.


Wichtig: MIT Sperre!!!


Das blöde Festhalten hat mich genervt und ich habe soviel Zeug wutentbrannt in die Ecke gefeuert.
Jetzt wird die Klemme verriegelt und spielendleichten Zuges die rechte Seite rausgezuppelt.

Toll!

Mir hat es eine Klavierschülermutter (OP-Schwester) mitgebracht, 
beim großen Auktionator habe ich sie auch schon gefunden für kleines Geld.

*hach* 

:)

Samstag, 12. November 2011

12 von 12 (November)

Unplanmäßiger Halt zu Hause.
Sehr praktisch, denn es gibt viel zu tun.

Der Tag stand im Zeichen der Nähmaschine.
Deshalb gibt es fast nur Bilder von Genähtem.
Auch mal schön. :)

Kalenderhüllen



Becherhüllen

mit lustigen Knöpfen


Heimweh-Hülle

Platzdeckchen mit dem Tassenschwein von Anja Rieger.

Ein feines Insel-Mitbringsel von der Frau Ex habe ich aus dem Briefkasten gefischt. *knutsch* 

Kind 1 möchte Klavierstunde. Bittesehr. 

Kind 2 läuft knipsend durchs Haus.

 Mit Glühwein und Marzipanstollen läute ich diesjährig noch vor Totensonntag mein Präadventum (und damit meine ich nicht die 1.Phase des Jüngsten Gerichts!) und den Feierabend ein.

Weitere Mitmacher gibt es bei Caro. :)

Sonntag, 6. November 2011

stick,stick,stick

Die arme dicke Berta muss Überstunden schieben.



So schnell wie nun bald Weihnachten ist, 
muss an den wenigen Tagen zu Hause rund um die Uhr genäht und bestickt werden. 
Natürlich wieder das Lieblingsmotiv - Dalapferdchen.

Ein dicker Stapel Taschenkalender ist schon fertig und heute abend im Shop bzw. am Montag im Ladenregal.


Ganz andere Motive als im letzten Jahr.


Aber auch wieder schön bunt.


Aus den Resten von diesem tollen Punktestoff wurde mein allererstes MUG RUG
bei dem ich zum ersten Mal im Leben den Quiltfuß ausprobiert habe. *abenteuerlich*


Und die Rückseite (oder Vorderseite?) weihnachtlich.


Irgendwie doof, daß ich am Dienstag schon wieder für 2 Wochen trällernd entschwinden muss, 
mir kommen gerade so tolle Ideen.... *seufz*