Samstag, 31. Dezember 2011

Welcome 2012

2011 war

behütet
Verlust
Arbeit
Dankbarkeit
Liebe
Stille
Zeit
Wiedersehen
Abschied
Miteinander
voller Fragen
Wachstum
Glück
Trauer
Neubeginn
Mut




2012 wird sein

liebevoll
Spannung
Reisen
sortieren
Bewusstsein
Bewegung
Aushalten
nachdenken
gesellig
überraschend
ideenreich
sentimental
Entspannung
bunt
nachhaltig
verspielt




2011 war für sewbeedoo das Jahr der Becherhüllen.


Ganze 184 Stück wurden in diesem Jahr genäht, bestickt, gestickt und nach Kundenwunsch verschönert.


WOW!


Dafür bedanke ich mich von Herzen 
und bin wahnsinnig gespannt was 2012 bereithält.






Rutscht alle gut rein und laßt es Euch gut gehen!

Montag, 26. Dezember 2011

Weihnachten zu Hause

...ist das absolut Beste, was wir uns vorstellen konnten:

Ausschlafen - Essen - Spielen - Lesen -  Lieblingsfilme schauen - Ausruhen.







Und wenn man so aus dem Dachfenster in die Nachbarhäuser schaut, 
sieht es bei den anderen fast genauso aus. :)

Eine gemütliche Zeit Euch allen!

PS: Ab HEUTE 30% auf alle KALENDER im SHOP! :)

Samstag, 24. Dezember 2011

Fröhliche Weihnachten und ein Freebie

Zum Ende dieses schönen Näh-und Stickjahres habe ich einen Freebie versprochen und hier kommt er.

Er ist nun doch gewachsen, von 10x10 auf 13x18, 
aber eine Version für 10x10 und 15x25 schmeisse ich demnächst nach.
Versprochen! ;)

Für alle, die noch ein turboschnelles Geschenk brauchen,
ist das vielleicht genau das Richtige, denn es ist in 10 Minuten fertig.

Ein Becherteppich aus 3 Teilen und ohne zusätzliches Nähen.
Weder mit der Hand noch mit der Maschine.



Der Becherteppich ist ganz bewusst eine blanko Datei, also: ohne Motiv, 
so kann jeder nach Herzenslust sein eigenes Lieblingsmotiv aufsticken 
oder ihn schlicht aus einem Stück Patchworkstoff ohne weiteres Zutun nähen.

Bei mir war es die kleine Herz-Blume aus der Serie "Schwedische Tischdecke" von Gretelies 
und ein Redwork-Freebie, von dem ich leider nicht mehr weiß woher er war.


Das Motiv ist wirklich niedlich.
Nur leider habe ich das Kännchen viel zu weit an die linke Kante gesetzt. *schnief*

Weil ich nur sehr ungern Nähte mit der Hand verschließe, 
sieht der Becherteppich hinten aus wie meine Kirschkernkissen. :)



Mit einem aufgebügelten Streifen Saumfix (zB aus dem blaugelben Möbelhaus) 
ist die Öffnung aber auch sehr schnell verschlossen. 


HIER könnt Ihr die zip-Datei herunterladen und HIER die Anleitung dazu.

Viel Spass!!!

PS: Ich hoffe, daß alles in Ordnung sind, denn dieses Mal ist im Vorfeld so einiges dazwischengekommen (virusverseuchter Rechner, Stickmaschinen-Streik und (m)ein schwerer Sturz auf beide Knie *aua!* vorgestern), so hat die Datei es nur zu einer Probestickerin geschafft, die ihre Maschine sogar mit zu mir brachte und bei der alles so lief wie gehofft. :)
Danke nochmals, liebe Andrea (ohne Blog).



Habt nun allesamt ein gesegnetes Weihnachtsfest, ganz ohne Stress und Streit, 
rutscht gut rein ins Neue Jahr und schaut nach vorn! :)

Donnerstag, 22. Dezember 2011

Kanelbullar - Zimtschnecken

Schon um 11 Uhr habe ich die Rüben aus der Schule wieder abgeholt.

Weihnachtsfrühstück, Bescherung und ein Theaterstück in der Aula 
für alle zweiten Klassen.

Ferien.

Zeit für die schönen Dinge.
Zimtschnecken backen zum Beispiel

Sie gehören für mich zum Winter
wie der Adventskranz auf dem Tisch
oder Strohsterne an den Weihnachtsbaum.


Gebacken nach dem schönen Rezept von Frau Brise.



Die Hälfte der Kanelbullar habe ich nach dem Rezept von hier noch mit einem wahnsinnig leckeren Frischkäse-Frosting "getoppt".


"[...] Hierzu 25g weiche Butter, 50g Frischkäse Doppelrahmstufe, 250g Puderzucker und evtl. ca. 3 EL Milch so lange mixen, bis die Masse geschmeidig ist. Das dauert ein paar Minuten, nicht verzweifeln, alles gut. Auf die Cinnamon Buns geben und Pettersson und Findus danken. [...]"


Falls für das Topping - wie bei mir - kein Puderzucker im Haus ist:

ich habe mich erinnert, wie meine Großmutter früher Puderzucker gemacht hat.
Mit der Kaffeemühle.

Um den Kaffeegeschmack zu neutralisieren, hat sie erst eine Handvoll Reis gemahlen und weggeworfen.


Danach den Zucker gemahlen.


Guten Appetit! :)


Dienstag, 20. Dezember 2011

To the best of my remembrance ...

Vor etlichen Wochen las ich bei Barbara (Freitagsfüller


Die Idee fand ich wahnsinnig toll und war sofort Feuer und Flamme.

2011 war ein großes Reisejahr für mich und es gibt unendlich viele tolle Erinnerungen.
Bisher habe ich Reiseerinnerungen immer nur in einem 
Moleskine-Fächerbuch aufgehoben und einem großen Briefumschlag.




Was andere in ein (Reise-)Tagebuch schreiben, habe ich bisher immer in meinen Filofax geschrieben, 
die Jahrgänge sammele ich gebündelt auf Heftstreifen seit 1998.
Obwohl ich dann und wann gern darin blättere - es ist nicht wirklich schön. 

Neulich habe ich dann also ein Smashbook bestellt
Schließlich haben wir uns zum Jahresende Zeit geschenkt.
Das heißt, ich kann nach Herzenslust kleben, schneiden und schreiben. 

(Alles zum Thema Smash kann man auch hier erwerben, aber - USA-Porto der K&Comp. schon mit dazugerechnet - trotzdem ca. 1/3 teurer, Zoll habe ich trotz Bestellwert von 40 Dollar nicht bezahlen müssen.)

Am Wochenende kam nun das ersehnte Päckchen und ein bisschen Zubehör an.







Es kann losgehen! :)

Achja, eins hab ich noch: 

Ein kleiner Vorgeschmack auf meinen vor Urzeiten versprochenen zweiten ITH-Freebie -

ein Becherteppich.

Als Blanko zum Selbstbesticken.
Ganz ohne "Schließen mit wenigen Stichen".
Einfach zum Wenden. :)

Das Motiv ist "Hohoho" aus dem Vorjahr von tinimi.


Apropos Baum:

Unserer steht. :)

Samstag, 17. Dezember 2011

Letzte Runde.

Ungemütlicher kann das Wetter kaum sein.
Schnee. Regen. Schneeregen.Windböen.Schauer.Regenbogen.Ganz kurz Sonne. Schneeregen.


Schön, daß wir hier sein können - im wunderbar gemütlichen Zuhause unserer liebsten Freunde, 
die uns Hamburg so sehr vermissen lassen.


Der Gatte muss einspringen, pendelt gestresst von Konzert in Berlin zu Probe nach Hamburg, 
zurück zu Konzert in Berlin, kurz nach Hause und zu Konzert in Hamburg.

Müde ist er und macht auch 3 Kreuze nach diesem letzten Advent.

Wir freuen uns auf die letzte und entspannte Schulwoche,
auf den Weihnachtsbaumkauf, das Schmücken,
das gemütliche Einstimmen auf die Ferien und die viele freie Zeit zu viert miteinander.

Keine stressigen Verabredungen, keine Festtagsbesuche und keine Festtagsbesucher.
Ergo: kein Einkaufsstress, kein Koch-und Backstress, keine Verpflichtungen.
Ausschlafen, den Pyjama einfach anlassen, Lesen, Stricken, Musik hören, Spiele spielen.

Ganz unter uns.
Chillen.

Verdient haben wir es uns.

:)

Donnerstag, 15. Dezember 2011

Hochgestapelt

Ein dicker Stapel Becherhüllen hat heute den Nähtisch verlassen.

Dank der Anleitung von Frau Fluchten sehen die Gummibänder 
 inzwischen übrigens super ordentlich aus.
Was war das für ein Gekruschel vorher...


Nicht nur die Gummibänder, auch die Knöpfe an die Hüllen zu nähen, 
 war bisher ein nerviger Part mit der Hand, wo ich es doch gern immer zackzackfertig habe. 

Als sich die dicke Berta kürzlich an irgendwas verschluckt hatte und die Nadelstange neu justiert werden musste, habe ich während des kleinen Plauschs im Nähmaschinenladen meinem Unmut über den dusseligen Knopfannähfuß in Bertas Maschinenzubehör Luft gemacht.

Dann wurde mir was gezeigt und seither nähe ich nichts lieber an als Knöpfe. *huch?!*

Ohne Fuß.

Also: ohne überhaupt einen Fuß.
Denn der kommt ab.


Zickzack wählen.


Transporteur versenken. (WICHTIG! GANZ GANZ WICHTIG!)

Stichbreite von 3.5mm wählen, wenn wählbar.
(ansonsten Nadel ins erste Loch versenken, 
per Handrad den ersten Stich setzen und die Stichbreite regulieren )

Die Abstände der Löcher im Knopf sind in der Regel genormt.
Irgendwo zwischen 3.0 und 3.5 mm.


Der Nähfußhalter hält abgesenkt den Knopf fest.




Die ersten Stiche langsam per Rad setzen und wenn es passt, dann: "Energie!"


Hin und her und hin und her.


Wer einen Fadenabschneider hat, schneidet den Faden jetzt ab, 
vernäht wird automatisch.

Wer das Knopfannähprogramm statt Zickzack genommen hat, 
läßt es ganz normal auf der Stelle vernähen.

Wer nix von beidem hat, nimmt jetzt den Geradstich, schaut, 
ob die Nadel das Loch trifft und macht ein paar Stiche, die die Fäden sichern.

Fertig!

Danke, meine Damen vom NCB, jetzt flutscht es wieder. :)


Wer jetzt - oder eh schon immer - gut mit Knöpfen kann,
den interessiert dieser Link von Frau Hohlart vielleicht auch. :)

Mittwoch, 14. Dezember 2011

Shop-News



Für die Noch-schnell-Geschenke-Sucher ein Schmankerl zum 4.Advent:

Ab sofort und bis zum 4. Adventssonntag, 18.12. 2011

 ist Dein Einkauf 


ab 10 Euro 

VERSANDKOSTENFREI*.
(*deutschlandweit)




Viel Spaß beim Stöbern. :)

Montag, 12. Dezember 2011

12 von 12 (Dezember)

Guten Morgen!


Eingetütet und ab zur Post.

Mit Kind 2 (kränkelnd, irgendwie) in die große Stadt.
(Wer erkennt den Fernsehturm?)

Hüco.
Kein Wollfilz mehr da. Leider.

Wieder nach Hause. Suburbia.


Incognito, das (gar nicht mehr so) kranke Kind.

Zu Hause wartet das heißersehnte Eb.ay-Schnäppchen. *hurraaaa!*

Und dieses Kringelding macht ganz ganz tolles Licht,

was hiermit gleich ausprobiert werden musste.
 (die Garnrollen werden gerade hier für 1.50€ rausgeschmissen, zumindest in den Filialen)

Der Auftrag für meinen schwedischen Engel muss fertig werden,
denn in einer Woche fliegt sie über Weihnachten nach Hause.

Noch ein bissken Büro und dann "Gute Nacht!"

Wer sonst noch mitgemacht hat, erfahrt ihr hier. Danke, liebe Caro!!!!

Uuund:

 Chad, der Initiatior von "12 von 12", macht diesen Monat
 zum allerletzten Mal mit.