Montag, 14. Mai 2012

Sao Paulo

In der letzten Woche war kaum Zeit zum Bilder-zeigen. 
Das wird jetzt nachgeholt.

Sao Paulo

ist ein riesiges Moloch, aber mit ein paar schönen Ecken.
Wir kamen pünktlich zum größten Kulturspektakel des Jahres, 
das direkt vor unserem Hotel eine der Hauptbühnen aufgebaut hatte.














Fliegende Pianisten, die Bach-Suiten gespielt hat.
 
















Sao Paulo hat eigentlich nur eine richtig nette Einkaufsmeile
in der reichen Ecke dieser unendlich großen Stadt.
Dort waren wir auch essen in einem der eindrucksvollsten Restaurants, das um einen Feigenbaum herumgebaut wurde: das Figueira Rubaiyat.





Teatro Municipal

 
Standing Ovations von 1.700 Zuhörern. Ein Traum!
 

 





Kommentare:

  1. Haaaach Sandra, wunderschön. Nächstes Mal komme ich mit. Kleine Drohung für die Ohren Eurer armen Zuschauer/-hörer. Hihi. Aber jetzt musst Du noch verraten, wer der tolle Busche auf dem dritten Bild ist. Naaaaaa???
    Liebe Grüße, Ines

    AntwortenLöschen
  2. 1700 Zuhörer, irre!!
    Schöne Bilder. Danke für`s zeigen.

    AntwortenLöschen
  3. Wahnsinn! Ich beneide Dich um diese Reise. Mein letzter Besuch in Sao Paulo ist 23 Jahre her. Die Zeit rennt ...
    Dir noch eine schöne Zeit mit vielen tollen Erlebnissen
    LG Schnackeline

    AntwortenLöschen
  4. Hach... da kommen Erinnerungen hoch und das Fernweh ist auch schon ganz nah...
    Ich war vor ein paar Jahren auch in Sao Paulo und habe so ähnliche Fotos wie du gemacht.
    Danke fürs teilen...
    ...und für die saudades do Brasil ;).

    Viel Spaß weiterhin auf der Reise.

    Liebe Grüße
    Christina von ein-sternchen.blogspot.de

    AntwortenLöschen