Sonntag, 10. Juni 2012

Strasbourg

Eines der schönsten Attribute meines Arbeitens ist ganz klar das Privileg, 
immer wieder an wunderschöne Orte reisen zu dürfen.
Vorgestern war dies Strasbourg.

Der Arbeitsplatz: die Cathedrale Notre-Dame, das Straßburger Münster.

Ich habe sie, so oft ich auch in Strasbourg war (sehr sehr oft), nur ein einziges Mal von innen gesehen und konnte mich eigentlich gar nicht mehr erinnern, wie schön sie nicht nur von außen ist.
 

1.300 Plätze. Ausverkauft.





"Maison Kammerzell" - das älteste Haus Strasbourgs von 1427.






Pflichtbesuch bei "Flam's".

Wie immer - mit Lachs. :)


Weiterfahrt nach Oberschwaben.

Das Storchennest übrigens ist die BIG BROTHER-Dauerinstallation des Ortes.
Eine Kamera zeigt das Nestinnere und es wird im angrenzenden HiFi-Laden auf den Flatscreen im Schaufenster übertragen.



Und ich merke mir nun, daß meine Laktoseintoleranz zwar inzwischen wieder 
einen  Milchkaffee und auch einen Becher Joghurt toleriert, daß aber 
eine einzige Kugel der allerallerallerleckersten original italienischen Eiskrem 
direkt vor der Anspielprobe keine sonderlich gute Idee ist...

Zum Konzert ging es dann wieder.  :)

Nun noch gut eine Woche größerer Stress, viel Unterrichten, Konzerte, viel Reiserei und dann sind

FERIEN!!!

:) :) :)

Hurra!

Kommentare:

  1. Hallo,
    das sieht ja traumhaft aus...so richtig romantisch..... Leider war ich da noch nie :-(
    Auf jeden Fall sind die Foto´s ganz toll geworden..
    LG Britta

    AntwortenLöschen
  2. Dort war ich auch schon 2x und finde,daß das Viertel um das Münster wirklich ein tolles Flair hat.
    Grade bei dem schönen Wetter.
    Du hast einen bereichernden wenn auch anstrengenden Job!

    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen