Freitag, 12. Februar 2016

12 von 12 im Februar

 Seit dieser Woche habe ich Semesterferien bis zum 16. März. 
Das bedeutet, ich habe ein paar Wochen hochschulfrei und werde trotzdem weiterbezahlt. Was für ein Luxus. Das kenne ich so nicht und genieße es darum besonders. 

Die freie Zeit verbringe ich zumeist auf der Baustelle, während die Rüben in der Schule sind. Am Dienstag war Teilübergabe. Das heisst: wir können nun unsere Eigenleistung erbringen. Wände streichen und Fussboden verlegen.
Vor dem Streichen müssen die Wände aber erst geschliffen, Schadstellen vergipst und die Betondecken mit Vlies tapeziert werden. Erst danach kann das Parkett verlegt werden, sonst ist es Mehrarbeit mit Abkleben und Abdecken.
Nächste Woche bin ich auf Reisen. So viel wie möglich möchte ich also bis zum Sonntag schaffen. Leider übernehme ich mich gerade mit meinem angeschlagenen Rücken und kann nicht so wie ich gern möchte. Das nervt. 

 Schulfrühstück

 Wochenplan KW 7 für die Eltern, während ich on tour bin. 

Ab auf die Baustelle.

Der Herzbube muss hoch hinaus und vergnügt sich mit Fugen-Acryl.

Das Jahr ist echt schon voll. Uffz.

Das Mittagessen dafür ratzfatz leer.

Klavierschüler unterrichten nebenan bei den Schwiegis. 
Nicht mehr lange, dann wieder am eigenen Instrument.

Anruf. Einspringer. Morgen. Dann lerne ich mal fix die Noten.

Abendhimmel.

Kind 1 beim Freund, Herzbube probt, Kind 2 und ich essen Waffeln als Abendbrot. :)

 Da bringt der Postmann doch spät noch das seit Tagen ersehnte Päckchen fürs Rübchen.
Das Wändeschleifen mit der Schleifgiraffe tut mir überhaupt nicht gut.
 Aber es muss gemacht werden. 
Ich gehe nun mit Wärmepflaster, Dinkelkissen und Wärmflasche früh ins Bett. Gute Nacht!


Noch mehr 12 von 12 gibt es hier.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen